Navigationsirrweg: Mit GPS an den Rand des Abgrunds

26. März 2009 | by Silvia Kling

UK Driver by you.

GPS kann ins Verderben führen. Oder in einen Gerichtssaal.

In West Yorkshire soll nur noch ein Zaun einen 43-jährigen Autofahrer davon abgehalten haben, in seinem BMW einen steilen Hang hinabzustürzen. Eisern hatte sich der technikgläubige Fahrer aus Doncaster an die Instruktionen seines Navigationssystem gehalten.

Selbst dann noch, als die ihn auf einen steilen Pfad hinab an den Rand eines Abgrunds führten. Statt nach Todmorden. Wo er eigentlich hinwollte.

Unverantwortlich, sagen die Behörden. Nun muss sich der Navi-Liebhaber, der von Berufs wegen als Fahrer unterwegs ist, vor Gericht verantworten.

[Link] [via]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , , ,

Antwort schreiben