Web-Zensur: China blockiert Zugang zu YouTube

25. März 2009 | by TechFieber.de

Chinesische Behörden haben erneut den Zugang zum Internet-Video-Portal YouTube gesperrt. Wie die britische BBC aus Peking meldet, ist YouTube im größten Teil Chinas nicht mehr zu erreichen. Auch das Berkman Center for Internet & Society der Universität Harvard bestätigt die Sperrung von YouTube in China.

Nicht eindeutig sind dagegen bislang die Gründe für die Sperrung von Youtube: Laut BBC sich auf YouTube Videos befunden haben, die von tibetischen Exilanten stammen und zeigen, wie chinesische Soldaten Tibeter misshandeln.

Laut Google-Sprecher Scott Rubin wisse das Unternehmen nicht, weshalb der Google-Video-Dienst Youtube in China nicht mehr zu erreichen sei.

Die chinesche Regierung sagte gestern im Rahmen einer Pressekonferenz, dass man die Internet-Nutzung in China generell unterstützen würde, jedoch nach geltendem Recht eingreife und reguliere.

[Link] [China Allegedly Blocks YouTube]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , ,

Antwort schreiben