Sony: DVD-Verpackung soll umweltfreundlicher werden

25. März 2009 | by Silvia Kling

Sony greener DVD packaging by techfever.

Weniger Plastikverpackung, recyceltes Papier. Damit sollen Sonys  DVDs und Blu-rays künftig über die Ladentische gehen. “Paul Blart: Mall Cop” soll Mitte Mai den Anfang machen. Mit einer DVD-Plastikbox, die um 20 Prozent abgespeckt wurde, und mit Cover und Infoblättern aus 30 Prozent Recycling-Papier.

Auch die Außenverpackung aus Karton soll wegfallen, wodurch, wie Sony behauptet, 2200 Bäume verschont werden sollen. Und gleichzeitig wird auch das Budget des japanischen Unterhaltungsriesen weniger belastet. Denn: Weniger Material und Gewicht bedeuten weniger Verpackungs- und Frachtkosten.

Und, klar, jeder Schritt in Richtung Umweltschutz ist zu begrüßen. Doch es ist natürlich nie öko genug.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , , , , , , ,

Comment (1)

  1. Phil says:

    gut zu wissen :))

Antwort schreiben