PS3-Schnäppchen-Tourismus: Sony liefert keine Playstations mehr nach Korea

23. März 2009 | by Reah

Sony PS3 by you.Playstation-Blockade: Sony will koreanischen Medienberichten zufolge keine Playstations mehr nach Korea liefern. Der Grund dafür: Angesichts von massiven Währungsschwankungen zwischen dem japanischen Yen und dem koreanischen Won ist eine Playstation 3 in Korea deutlich billiger als in Japan – was sich mehr und mehr japanische Touristen zu Nutze machen, die sich bei Kurztrips nach Korea mit Playstation-Konsolen samt Zubehör eindecken.

Zum Vergleich: Eine PS3 schlägt in Südkorea mit umgerechnet 321 US-Dollar zu Buche, in Japan dagegen kostet sie stolze 414 Dollar.

Bislang ist unklar, wie lange die Sony-Manager, die die Grauimporte empört “troubling reverse-imports’, nennen, die Blockade aufrechterhalten wollen.

[Link][via][img]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , ,

Comment (1)

  1. Webnews.de says:

    PS3-Blockade: Sony blockiert Playstation-Lieferungen nach Korea…

    Sony will keine Playstations mehr nach Korea liefern – denn die PS3 ist in Korea deutlich billiger a…

Antwort schreiben