Dell Smartphone-Prototyp: Viel zu uncool, abgelehnt!

23. März 2009 | by Silvia Kling

Dell Smartphone Prototype by techfever.

Der texanische PC-Discounter Dell , der seit Jahren eher für Billigpreise als für Innovation oder überzeugendes Design bekannt ist, will in den Handymarkt einsteigen. Das Unternehmen soll zwei Smartphone-Prototypen entwickelt und verschiedenen US-Telekommunikationsfirmen präsentiert haben. Mit sehr ernüchterndem Feedback, wie es heißt. Laut Shaw Wu, Analyst bei Kaufman Brothers, wurden die Geräte rundweg abgelehnt. Viel zu ähnlich wie Produkte der Konkurrenz, von HTC über LG, Samsung, Nokia und so weiter,  so das Urteil. Viel zu Dell-ig. Also eben einfach langweilig.

Die Prototpyen sollen identisch sein und sich lediglich durch das jeweilige Betriebssystem unterscheiden, einmal Windows Mobile, einmal Android.

Bei aller Kritik: Jüngst heimste Dell für sein Adamo Core 2 Duo-Konzept viel Lob ein, und das superschlanke Notebook sind in der Tat ziemlich gelungen aus. Es tut sich also was in Texas. Und wie Wu aus Quellen erfahren haben will, hat Dell das Smartphone-Unterfangen längst nicht aufgegeben.

[Link]
Verwandte Artikel:

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , , , , , , ,

Comment (1)

  1. Webnews.de says:

    Prototyp abgelehnt: Dell Smartphone viel zu uncool…

    Dell will in den boomenden Smartphone-Markt einsteigen und hat zwei Prototypen entwickelt – die jedo…

Antwort schreiben