Vin Diesel arbeitet an Hannibal-MMO

19. März 2009 | by Fritz Effenberger

Obergeek Vin Diesel hat ja nicht nur ein Händchen fürs Darstellen galaktischer Superschurken, sondern betreibt dazu auch ein Game Developer Studio, Tigon, für die Entwicklung von Computer- und Videospielen um einen, nun, galaktischen Superschurken. Aber das soll nicht alles gewesen sein, wie er unlängst gegenüber der atemlosen Gamingpresse enthüllte: Seit drei Jahre arbeiten er und seine Leute… nein, nicht am Erlangen der Weltherrschaft, sondern an einem MMO, das völlig ohne Riddick auskommen soll.

Und ohne Raumschiffe. Und ohne Explosionen. Orks und Elfen auch nicht.

Stattdessen will Vin die Gamer in die Antike entführen, in die punischen Kriege der Römer gegen die Karthager, letztere unter Hannibal Barca, der dann auch den Namen des Games stiftet: Barca B.C.

In etwa vier Jahren soll es online gehen und uns rund 2200 Jahre in die Vergangenheit beamen, wo wir dann sicherlich ausreichend Gelegenheit haben wurden, Schwerter durch die Luft zu schwenken, das Mittelmeer zu besegeln, Elefanten über Alpenpässe zu lotsen und Römer zu stressen.

Noch eine gute Nachricht: Die Finanzierung von Barca B.C. ist gesichert. Vin ist nämlich reich. Wie praktisch.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , ,

Comment (1)

  1. Webnews.de says:

    [GamingFieber] Vin Diesel arbeitet an Hannibal-MMO…

    Seit drei Jahren arbeitet Obergeek Vin Diesel an einem MMO, das völlig ohne Riddick auskommen soll…

Antwort schreiben