Jugendschutz: China will keine Skelette in Spielen

19. März 2009 | by Fritz Effenberger

Das World Of Warcraft Expansion Pack “Wrath of the Lich King” ist in China, sehr zur Trauer der dortigen Gamer, immer noch nicht verfügbar.

Entwickler Blizzard und ihr dortiger Partner, The9, haben schon zum zweiten Mal versucht, eine Zulassung vom Ministerium für Presse und Veröffentlichungen zu bekommen.

Schon 2007 kringelte sich die globale Gamer-Community, weil die chinesischen Behörden darauf bestanden, dass Skelette irgendwie Fleisch auf die Knochen bekommen müssen.

Zum anstehenden zweiten Upgrade mit dem erwähnten Lich King soll nun ganz mit dem Skelett-Unwesen aufgeräumt werden, man besteht nun völlig auf einem gesunden und harmonischen Internet. Ohne Knochenmänner.

Tja. Andere Länder, andere Sorgen.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben