Mentalists: iPhone statt E-Gitarre

12. März 2009 | by Fritz Effenberger

Die Londoner Girlgroup The Mentalists spielt (unter anderem) “Kids” einen Hit der US-Elektropopper MGMT auf ihren iPhones, mit Musikinstrumenten-Apps aus dem iPhone App Store. Das ist übrigens der selbe Popsong, den Nic Sacozy neulich für seine Politkampagne missbraucht hat, ohne dafür angemessen zu bezahlen.

Aber ich glaube nicht, dass MGMT auch die Girls hier verklagen wird, wozu auch. Abgesehen davon, dass ich mich freue, wenn Teenager … Tweens auch noch andere Hobbies haben als “binge drinking” und “happy slapping”, zeigt uns das Video unten ganz eindeutig: Das iPhone ist die neue Stratocaster.

Pocketronics sind cool, Bands benutzen iPhones, iPods und DS (auch dafür gibt’s scharfe Musikapps) und Elektrogitarren sind was für alte Leute. Jimi Hendrix, Wolfi Mozart, Louie Beethoven, alles alter Scheiss. Wenn es keinen Touchscreen hat, gehört es auf den Müll, ins Museum oder ins Altenheim.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben