gPhone droht Verkaufsstopp: Google G1-Smartphone verletzt Patente

6. März 2009 | by TechFieber.de

Android-Powered G1 by techfever.Dem Google-Handy droht Ungemach in Deutschland: Wie das Landgericht Mannheim schon Ende Februar entschieden hat, verletzte der taiwanesische Handy-Hersteller HTC, der für Google das G1-Smartphone baut, UMTS-Patente der Münchener Firma IPCom. Nun steckt HTC und damit auch Google in der Klemme: Falls sich HTC nicht verhandlungsbereit zeigt, wollen die Müchner Patenthändler laut Handelsblatt den Verkauf von HTC-Geräten in Deutschland stoppen.

Dies bedeutet, den HTC-Geräten „HTC Touch“ sowie den Google-Phones „G1“ und „Magic“ droht der Verkaufsstopp in Deutschland. Betroffen wären zudem auch alle HTC-gefertigten Geräte, die von Netzbetreibern wie T-Mobile, Vodafone oder O2 unter eigener Marke verkauft werden.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentare (2)

  1. Webnews.de says:

    gPhone droht Verkaufsstopp: Google G1-Smartphone verletzt Patente…

    Dem Google-Handy droht Ungemach in Deutschland: Wie das Landgericht Mannheim schon Ende Februar ents…

  2. newstube.de says:

    gPhone droht Verkaufsstopp: Google G1-Smartphone verletzt Patente | TechFieber | Hot Gadgets. Smart TechNews….

    Dem Google-Handy droht Ungemach in Deutschland: Wie das Landgericht Mannheim schon Ende Februar entschieden hat, verletzte der taiwanesische Handy-Hersteller HTC, der für Google das G1-Smartphone baut, UMTS-Patente der Münchener Firma IPCom. Nun stec…

Antwort schreiben