PowerBook Explosion: Londoner Büro evakuiert

27. Februar 2009 | by Silvia Kling

Die Belegschaft einer Marketing-Firma in London musste diese Woche jäh die Arbeit unterbrechen, als ein PowerBook in Flammen aufging. Ein IT-Manager des Unternehmens namens „Steven“ erklärte gegenüber dem Inquirer, dass er die Büroräume evakuierte, als er erkannt habe, dass der Akku des Apple-Gerätes brannte.

Als er den Feuerlöscher in Stellung gebracht habe und zu löschen beginnen wollte, habe er einen Knall gehört. Flammen schlugen bis an die Decke, der IT-Manager löste den Feueralarm aus.

Das PowerBook soll drei bis vier Jahre alt gewesen sein. Der Akku wird nun untersucht.

[Link] [via]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , , ,

Antwort schreiben