Cooking Mama: Taito-App macht iPhone zur Kocharena

27. Februar 2009 | by Silvia Kling

Kochen ist in. Das zeigen nicht nur die unzähligen TV-Kochshows und schweißtreibenden Duelle diverser Meisterköche. Beim Bruzzeln und Schnippeln zuzuschauen ist dennoch was anderes, als selbst Hand anzulegen.

Wer sich also nicht ans reale Küchenwerkzeug traut, kann sich immerhin unterwegs in der virtuellen iPhone-Kocharena austoben. Zu der macht der japanische Videospiel-Entwickler Taito Apples Smartphone mit einer App-Adaption der populären Nintendo-DS-Mini-Game-Kollektion „Cooking Mama“.

Und den Finger kann man sich dabei sicher nicht verbrennen.

[Link] [via]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentare (2)

  1. Webnews.de says:

    Cooking Mama: Taito-App macht iPhone zur Kocharena…

    Kochen ist in. Das zeigen nicht nur die unzähligen TV-Kochshows und schweißtreibenden Duelle diver…

  2. Jonas says:

    dann doch lieber ne schnelle pasta kochen, die vom mauschel ist z.b.
    http://youtu.be/dGiY-voJNE4

Antwort schreiben