Skurriler Verkaufsautomat: Kitkat-Pause ganz human

25. Februar 2009 | by Silvia Kling

Erst stellt man überall Automaten auf, dass man 24/7 seine hungrigen und durstigen Kunden erreicht. Und dann muss der nüchterne Automatismus wieder vermenschlicht werden. Richtig absurd, und genauso geschehen in London.

Da werden Kitkats in einem Schoko-Dispenser verkauft, der ein menschliches Antlitz hat. Wahrhaftig.

Also Geld in den Schlitz, Schokoriegel überreicht. Und wenn man es nicht ganz ungeschickt anstellt, ein paar nette Worte der Human Vending Machine hintendrein. Ja, das brauchen wir in unserer schnelllebigen, einsamen, kalten Welt. Kitkat-Pause mit menschlicher Wärme. Wie einst im guten alten Tante-Emma-Laden.

Die Humanisierung des Automaten soll Teil der Kitkat-Kampagne „Working Like a Machine“ sein und die Idee transportieren, mit einer Pause der Monotonie des Alltags entfliehen zu können.

[Link] [via]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , ,

Antwort schreiben