[TechKrise] Infineon schickt Manager in unbezahlten Urlaub

12. Februar 2009 | by TechFieber.de

infinion_homepage_screenshot von techfever.Die anhaltende Krise in der Techindiustrie zwingt nun auch den angeschlagenen Chiphersteller Infineon zu ungewöhnlichen Maßnahmen: Konzernboss Peter Bauer will nun auch bei Führungskräften sparen und daher über unbezahlten Sonderurlaub von zwei bis drei Tagen im Monat verhandeln.

Der Plan betreffe weltweit 400 Spitzenmanager und bringe pro Führungskraft bis zu 15 Prozent Einsparung. Darüberhinuas weitet der Halbleiterhersteller das Programm zur Kurzarbeit in den deutschen Werken aus.
[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , , ,

Kommentare (2)

  1. Webnews.de says:

    [TechKrise] Infineon schickt Manager in unbezahlten Urlaub…

    Die anhaltende Krise in der Techindiustrie zwingt nun auch den angeschlagenen Chiphersteller Infineo…

  2. ST says:

    Schon hart, was diese Krise aktuell mitsich bringt. So vielen Unternehmen geht es schlecht. Entweder lassen die sich anstecken oder es ist wirklich so.

Antwort schreiben