[MWC 2009] Social Networking goes mobile: Nokia flirtet mit Facebook

12. Februar 2009 | by TechFieber.de

Nokia N73 Music Edition von techfever.Der finnische Mobilfunk-Konzern Nokia und das weltweit aktive – und immer populärere – Social-Network Facebook.com basteln derzeit mit Hochdruck an einer mobilen Allianz. Berichten des „Wall Street Journal“ zufolge sollen Besitzer von Nokia-Handys künftig etwa direkt über ihre Mobilfon-Adressbücher die Kontaktdaten mit ihren Facebook-Konten abgleichen und synchronisieren können.

Und die Facebook-Integration in Nokia-Handy dürfte nicht nur eingefleischte Facebook-Fans heiter stimmen, sondern macht auch ökonomisch Sinn: Das weltgrößte Social Network und der weltgrößte Handset-Hersteller scheinen fast ideale Kooperationspartner. Einerseits sieht Facebook großes Wachstumspotenzial im Mobilfunkmarkt. Greifen mittlerweile doch mehr und mehr Nutzer von Mobiltelefonen aus auf Facebook zu – derzeit kommen etwa 13 Prozent der 220 Millionen Facebook-Sozial-Netwerker via Handy zur Kontaktplattform.

Andererseits steht Nokia angesichts der immer stärker und innovativer werdenden Konkurrenz – insbesondere seitens von Apple (iPhone), RIM (Blackberry), Samsung und Sony – enorm unter Druck, so dass sich die Finnen selbst als Mobilfunk-Vorreiter neu erfinden müssen. Und am Aufbau von „Mobilen Communities“ wie dem „Ovi“ versucht sich Nokia-Vizepräsident Tero Ojanpera schon seit längerem – bislang jedoch kaum erfolgreich. Eine Partnerschaft mit Facebook käme da mehr als gelegen.

Wobei Facebook im Verhandlungspoker die deutlich besseren Karten auf der Hand hält. Denn verschiedene andere Mobilfunkfirmen und IT-Riesen buhlen um die Gunst von Facebook-CEO Mark Zuckerberg. Allen voran etwa der wiederauferstandene PDA-Pionier Palm mit seinem sehnlichst erwarteten „Pre“-Smartphone. Aber auch Samsung und Microsoft werben schon seit längerem um das boomende Social Network.

Warten wir mal den Mobile World Congress MWC kommende Woche in Barcelona ab, die größte Mobilfunkmesse der Welt wäre schließlich die ideale Plattform, um neue Allianzen zu verkünden.

Hierzulande ist die US-Seite Facebook.com gegenüber den etwas etablierteren lokalen Social-Networks StudiVZ und Wer-kennt-Wen.de noch ein Nachzügler. Dennoch wird Facebook auch in Deutschland langsam aber sicher beliebter; vor allem bei jüngeren Web-Surfern: Nach neuesten Umfragen schwören immerhin schon zehn Prozent der deutschen Internetnutzer auf Facebook.com.

— Stay tuned: TechFieber Live @ MWC 2009

TechFieber Live @ MWC 2009

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Comment (1)

  1. Webnews.de says:

    Social Networking goes mobile: Nokia flirtet mit Facebook…

    Der finnische Mobilfunk-Konzern Nokia und das weltweit aktive – und immer populärer werdende – Soci…

Antwort schreiben