SMS: Frauen sagen mehr mit E-Texten als mit Worten

12. Februar 2009 | by Silvia Kling

Männer haben eine große Klappe, zumindest in der Öffentlichkeit. Ein gängiges Stereotyp. Werden zur Kommunikation technische Hilfsmittel eingesetzt, sind jedoch Frauen wortgewaltiger. Das will zumindest eine Studie der amerikanischen Indiana University herausgefunden haben, in der 1.164 SMS untersucht wurden, die live über den interaktiven italienischen Musik-TV-Kanal Allmusic gepostet wurden.

Frauen drücken sich demnach per SMS viel deutlicher aus als Männer. Die Messages der weiblichen Texterin seien länger und zugleich mit mehr Abkürzungen und Emoticons gespickt. Also, ökonomisch und ausdrucksstark zugleich.

Wer weiß, vielleicht sollten man bei der nächsten Auseinandersetzung zwischen Mann und Frau nicht auf Face-to-face-Kommunikation setzen, sondern eine SMS schicken. Dann erfährt man im Zweifel eher, was Frauen wirklich zu sagen haben.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Antwort schreiben