Rubik’s TouchCube: Zauberwürfel mit Touchscreen

11. Februar 2009 | by Silvia Kling

Wie gesagt, spätestens mit der iPhone-App CubeCheater hat Rubik’s Tüftelklassiker den Sprung in die Digi-Ära vollbracht. Um nun auch noch den letzten Hauch von Antiquiertheit abzustreifen, hat Techno Source dem Zauberwürfel gleich selbst einen Touchscreen verpasst.

Das heißt, der gute alte Rubik-Würfel muss nicht mehr wild hin und her gedreht werden, eine sanfte Berührung reicht schon aus. Und das beste:  Der TouchCube findet seine Lösung auch von ganz allein. Man muss also nicht mal mehr seine Synapsen überfordern.

Für 150-Dollar soll der Touchscreen-Würfel ab Herbst auf den Markt kommen.

[Link]

Rubik’s Cube als iPhone App

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , , , , , , ,

Antwort schreiben