eBook: Exklusiv-Horror von Stephen King fürs Kindle 2

9. Februar 2009 | by Silvia Kling

amazon Kindle 2

Es gibt Neues zum neuen Kindle eBook-Reader, das Amazon noch am heutigen Montag in einer Pressekonferenz vorstellen wird. Das Wall Street Journal berichtet, dass die Nachfolge-Version des populären eBook-Lesegeräts mit einem exklusiven Beitrag von Stephen King gespickt ist.

Der Horror-König wiederum soll in den Plot seines Stückes ein Kindle-ähnliches Gerät hineinversponnen haben.
Vor neuen Medien hat es den Schockermeister ja noch nie gegruselt. King war auch einer der ersten unter den Bestsellerautoren, die ihre Werke exklusiv im Internet publiziert haben. Aber der King-Beitrag mag vielleicht nicht nur Leser schocken, sondern auch manchen Buchverlag.

Es sei nicht ausgeschlossen, dass der King-Titel später auch in einem gedruckten Buch veröffentlicht wird.

Schon im Jahr 2000 hatte Stephen King Roman exklusiv im Netz veröffentlicht. So zum Beispiel „The Plant“: Das Werk war in Häppchen aufgeteilt, die zum Preis von jeweils 1 Dollar herunter geladen und auch ausgedruckt werden konten.
Auf die Idee, selbst als Verleger aufzutreten, brachte King damals der überwältigende Erfolg seines ersten Internet-Romans „Riding the Bullet“. Binnen weniger Tage waren im Frühjahr 500.000 elektronische Kopien herunter geladen worden. King hatte sein erstes E-Book nur codiert angeboten – der Kopierschutz wurde aber schon nach 24 Stunden geknackt.
[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , ,

Antwort schreiben