[MWC 2009] Mobile Gaming: Smartphones legen kräftig zu

2. Februar 2009 | by Silvia Kling

Ja, in Zeiten wie diesen gieren wir nach guten Nachrichten. Und im Mobile-Gaming-Markt gibt es laut comScore tatsächlich Positives zu vermelden: 17 Prozent Wachstum von November 2007 bis 2008 etwa. Der Smartphone-Bereich hat dabei den größten Zuwachs zu verantworten. Allein bei den downloadbaren Handyspielen für die smarten Mobilbegleiter weisen die comScore-Zahlen eine Steigerung um 291 Prozent aus. Enorm.

Der Smarphone-Boom also pusht kräftig. 34 Prozent aller mobilen Games wurden Ende letzten Jahres auf ein Smartphone heruntergeladen, im Vorjahr befand sich nicht ein einziges Smartphone unter den Top 10 der Mobile-Gaming-Plattformen. Einen großen Anteil daran hat Apple mit seinem iPhone, das seit letztem Sommer Erfolgsgeschichte schreibt. Allein übers iPhone wurden 14 Prozent aller Mobile Games heruntergeladen.

Laut comScore haben iPhone und BlackBerry Curve inzwischen Motorolas RAZR und low-end Flip-Handys überholt.

— Siehe auch: Handy-Spiele: Apple setzt auf Premium-Games im App Store

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Antwort schreiben