TechKrise: NEC entlässt 20.000 Mitarbeiter

30. Januar 2009 | by Alex Reiger

NEC ValueStar, LaVie and LaVie Light models by techfever.

Der japanische Unterhaltungselektronik-Riese NEC Corp hat heute angekündigt, weltweit 20.000 Angestellte zu entlassen. Damit baut NEC (im Bild ein NEC ValueStar Bildschirm) rund sieben Prozent seiner Belegschaft ab. Der Konzern aus Tokyo musste im letzten Quartal (Oktober bis Dezember) einen Verlust von 1,46 Mrd US-Dollar hinnehmen.

Mit derart desastösen Geschäftszahlen steht NEC derzeit in Japan alles andere als alleine da: Hitachi hat erst am Freitag angekündigt, mit einem Minus von 7,7 Mrd Dollar rechnen zu müssen und 7000 Angestellte zu entlassen. Andere Schwergewichte unter dem Sonnenbanner, allen voran Toyota und Sony, haben nebenfalls Massenentlassungen angekündigt und Schließungen von Produktionsstandorten angekündigt.

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben