Freenet-Prozess: Millionenstrafe für Eckhard Spoerr

30. Januar 2009 | by TechFieber.de

freenet by Shahram Sharif.Illegale Wertpapiergeschäfte lohnen nicht: Im Prozess um Insider-Geschäfte bei Freenet sind der frühere Konzernchef Eckhard Spoerr und sein Finanzvorstand Axel Krieger zu hohen Geldstrafen verurteilt worden. Beide Manager müssen je 300 Tagessätze zahlen. Für Spoerr bedeutet das 300.000 Euro, bei Krieger werden 150.000 Euro fällig. Außerdem müssen sie den Bruttogewinn aus den Aktienverkäufen von jeweils rund 700.000 Euro an die Staatskasse abführen. In dem Verfahren ging es um Aktiengeschäfte aus dem Jahr 2004, mit denen die beiden Manager der Anklage zufolge 1,2 Millionen Euro erlöst haben sollen. Beide Manager hatten den Vorwurf des Insiderhandels stets [Link][Link]img

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben