100 Millionen Euro Fehlbetrag: Rekord-Defizit beim WDR

30. Januar 2009 | by Alex Reiger

Köln (Cologne) - contemporary architecture - WDR by jaime.silva.

Die Medienkrise trifft derzeit nicht nur die privaten TV-Sender, auch der WDR hat mssiv zu kämpfen. Der bereits im Dezember angekündigte Fehlbetrag von knapp 100 Millionen Euro in der Planung bis zum Jahr 2012 wird sich durch die schwierige Wirtschaftslage noch erhöhen. Dies verkündete Intendantin Monika Piel heute bei der Präsentation des Haushaltsplans 2009. Das Defizit ist ein Negativ-Rekord – der Westdeutsche Rundfunk muss nun noch fester auf die Kostenbremse treten.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , ,

Antwort schreiben