Spielemesse: Games Convention heißt nun „Games Convention Online“

29. Januar 2009 | by TechFieber.de

Im Gerangel um die größte Gamingmesse in Europa hat die Leipziger Messe nun auf die neue Konkurrenzmesse Gamescom in Köln reagiert: Künftig wird sich renommierte ostdeutsche Spiele-Messe schwerpunktmäßig auf Online- und Mobile-Gaming konzentrieren. Außerdem wird er Titel in „Games Convention Online“ geändert.

Die Games Convention Online wird in zwei getrennte Bereiche für das Fachpublikum und die Gamer gegliedert sein. Im Zentrum der Messe steht das Business Center mit einer Fachausstellung.
Außerdem neu: Die Messe soll erstmals live online übertragen werden um via Internet Millionen Gamer zuschalten zu können. Die Leipziger Veranstalter der „Games Convention Online“ hoffen auf mehrere zehntausend Besucher; online sollen sich „mehrere Millionen Besucher aus aller Welt“ zuschalten, so die Hoffnungen.

PriceWaterhouseCoopers schätzt den Online-Spiele-Markt 2008 in Deutschland auf 144 Millionen Euro. Bis 2012 soll der Markt durchschnittlich um 14,6 Prozent im Jahr wachsen.

Link

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , ,

Antwort schreiben