Intel entlässt 5000 Angestellte, schließt fünf Werke

22. Januar 2009 | by TechFieber.de

Intel Ceo Paul Otellini giving keynote speech at the Consumer Electronic Show CES 2006 by TechShowNetworkDer kalifornische Chip-Hersteller Intel hat den ersten Quartalsverlust seiner 22-jährigen Firmengeschichte berichten müssen. Im Zuge dessen hat der weltgrößte Halbleiterproduzent angekündigt, mindestens 5.000 Mitarbeiter zu entlassen.

Im Zuge einer breit angelegten Restrukturierungsmaßnahme will Intel-CEO Paul Otellini (Bild) fünf Werke schließen, darunter Produktionsstandorte in Santa Clara/Kalifornien, Hillsboro/Oregon, Penang/Malaysien sowie Cavite/Philippinen.

Firmensprechern zufolge sollen zwischen 5000 und 6000 Angestellte von den Schließungen betroffen sein.

Link

TechStats

Intel Intel, the world leader in silicon innovation, develops technologies, products and initiatives to continually advance how people work and live. Additional information about Intel is available at www.intel.com/pressroom and blogs.intel.com.

- Via TechFever Network http://www.techfever.net / PressRoom 2.0 [Press Release 02/11/2008 ] Weiterlesen

TechStats powered by TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , , , , , ,

Antwort schreiben