ePhone: iPhone-Klon ist genauso kühn wie enttäuschend

23. Dezember 2008 | by Silvia Kling

Tja, so ist es dann doch immer wieder. Außen hui, innen pfui, wie man so trefflich sagen kann. Da kommt das ePhone nun fast genauso daher, wie sein großes Vorbild, das iPhone. Da lässt der äußere Schein, die nahezu perfekte Imitation, vermuten, es sei nur ein klitzekleines Präfix vom echten entfernt. Und dann fehlen dem ePhone einfach alle großartigen Features, etwa der Touchscreen und 3G.

TV, Musik und Video sind möglich, doch bei nur einem GB Speicherkapazität kann man dabei nicht allzuviel erwarten. Auch die Kamera übertrifft sich nicht gerade mit 1,3 Megapixel. Und sonst ist nicht mehr viel geboten.

Also, der perfekte Klon zum Anschauen. Aber bitte bloß nicht anschalten.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Antwort schreiben