Turbo-Hoffnung: Microsofts Windows 7 soll schneller starten als Vista

19. Dezember 2008 | by Jochen Siegle

windows 7 concept www.davidlower.spaces.live (24) by davidlower Windows-Nutzer, es gibt doch noch Hoffnung! Microsoft hat angekündigt, bei der Entwicklung des neuen Betriebssystems Windows 7 insbesondere auf die Performance zu achten – diese „soll deutlich besser sein als bei Windows Vista“. Das ist kein Witz, sondern eben dies betonte der in Redmond für die Windows-Entwicklungsabteilung verantwortliche Steven Sinofsky heute in einem Blogeintrag.

Sinofsky zufolge sollen bei Tests der derzeitigen Betaversion von Windows 7 alle Anwendungen „sehr schnell“ starten – selbst wenn mehrere Programme zeitgleich gestartet werden. „Die Nutzer wollen Geschwindigkeit, wir werden ihnen Geschwindigkeit geben“, schreibt der MS-Entwickler, der rundum „dramatische Leistungssteigerungen“ gegenüber Vista verspricht.

Die Tuning-Maßnahmen sollen insbesondere auch die grafische Oberfläche von Windows betreffen. Dies hatte man auch bei Vista versprochen, daraus geworden ist aber leider nichts. Ganz im Gegenteil, die grafischen Spielereien in Vista wie etwa die 3D-Desktop-Suche über geöffnete Windows-Fenster sehen zugegebernmaßen zwar nett aus, sind aber praktisch unbrauchbar, da schlicht zu langsam und zu Ressourcen-fressend.

Wir sind also gespannt auf Windows 7. Firmenchef Steve Ballmer wird auf der CES in Las Vegas Anfang Januar weitere Details zum neuen Microsoft-OS zeigen. Stay tuned: Wir berichten live aus der Wüstenmetropole …

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Antwort schreiben