Alcatel-Lucent baut bis zu 6000 Stellen ab

12. Dezember 2008 | by Jochen Siegle

Pat Russo, CEO Alcatel Lucent, at CTIA WIRELESS by TechShowNetwork.

Der französisch-amerikanische Telekommunikations-Ausrüster Alcatel-Lucent hat heute angekündigt, im kommenden Jahr sowie im Jahr 2010 jeweils eine Milliarde Euro einsparen zu wollen.

Um dieses Ziel zu erreichen, solle die Zahl der leitenden Angestellten um 1 000 und die der Zeitarbeiter um 5 000 gesenkt werden, teilte der Konzern heute in Paris mit. Damit wolle der neue Chef Ben Verwaayen (im Bild die im Sommer geschasste CEO Pat Russo) bereits im kommenden Jahr die operative Gewinnschwelle erreichen. Unter dem Strich sei aber noch kein Gewinn in Sicht, sagte Finanzchef Paul Tufano. Die Aktie fiel zum Handelsauftakt um mehr als 10 Prozent.

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben