Relaunch beim Dino: Neues Gewand für Heise Online

12. August 2008 | by Jochen Siegle

Heinz_Heise_logoNa wer sagt’s denn, geht doch: Heise Online, Pflichtlektüre für IT-Bewegte im deutschsprachigen Internet und Online-Arm des Heise Verlages (c’t) hat seine Webseite überarbeitet. Wurde auch Zeit: 2004 wer das Heise-Internet-Flaggschiff Heise.de zuletzt „relauncht“ worden, wie das so schön im Mediendeutsch heißt. Bieder grau auf grau präsentierte sich die Seite seit Jahren – was sich auch künftig nicht ändern wird. Immerhin: die halbfetten blauen „Times“-Fonts aus der Internet-Steinzeit sind verschwunden und anstelle von drei Spalten gibt es nun ein zweispaltiges Layout. Außerdem werden Nachrichten nun nicht mehr nur in chronologischer Reihenfolge präsentiert, das neue Online-Redaktionssystem kann nun auch Topmeldungen anzeigen.

Summasumarum eine dringend notwendige wenn auch Heise-typisch schnörkellose und blasse Neuesgestaltung einer der deutschen Top-Medien-Seiten.

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben