Reichweiten im Juni 2008: StudiVZ verliert Zugriffe

1. August 2008 | by Jochen Siegle

studiVZ screenshotNach dem erfolgreichen IVW-Debüt im vergangenen Monat hat sich MySpace wieder aus der Statistik verabschiedet: Wegen des Relaunchs liegen keine Nutzungsdaten für den Juni vor. Damit rutscht Spiegel Online mit 541,16 Mio Page Impressions (PIs) wieder in die Top 10 der Klickzahlen-Tabelle auf. Nach wie vor besetzt Holtzbrinck mit SchülerVZ und StudiVZ die ersten beiden Plätze – allerdings verbüßte StudiVZ einen nicht unerheblichen PI-Einbruch von -10,81% im Vergleich zum Vormonat. Den erklärt das Unternehmen mit der Abwanderung von StudiVZ-Mitgliedern zu der Erwachsenen-Variante MeinVZ – deren Zahlen sind jedoch noch nicht IVW-geprüft. Unternehmensangaben zufolge kam MeinVZ im Juni auf 841 Mio PIs. Unter den Top 10 konnte Bild.de am meisten zulegen (14,53%) und verzeichnete 804,63 Mio PIs – mit der Fußball-EM im Rücken. Schlecht lief’s im Juni allerdings für ProSieben Online – weiterlesen auf

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben