Multimedia-Boom: Web-Videos pushen Online-Nutzung

16. Juni 2008 | by Silvia Kling

Gemäß der aktuellsten ARD/ZDF-Online-Studie 2008, nutzen immer mehr Deutsche über immer mehr Breitbandleitungen das Netz. Fast 66 Prozent aller Deutschen sind inzwischen im Netz (genauer gesagt: 65,8 Prozent sind online, im Jahr 2007 waren es noch 62,7 Prozent). Das ist der eigentlich weniger überraschende Teil der Erhebung. Jedoch bedeutsam ist, dass als Triebfeder des anhaltenden Web-Booms Multimedia-Anwendungen im Netz gelten: Sage und schreibe 55 Prozent aller BRD-Onliner schauen sich Videos im Netz an. Darunter ganz besonders beliebt sind Nachrichtensendungen oder Angebote von TV-Sendern.

Vergangenes Jahr waren es zum Vergleich gerade mal 45 Prozent. Was nicht zuletzt auch an der gestiegenen Zahl von Breitbandanschlüssen liegt: Die Sender-Sudie konstatiert, dass mittlerweile 70 Prozent der deutschen Web-User über DSL oder sonstige Breitband-Anschlüsse im Netz surfen. Im vergangenen Jahr lag die Zahl der Highspeed-Surfer noch bei gerade mal 59 Prozent.

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , ,

Antwort schreiben