“iPhone 3G” endlich offiziell: Schneller, besser, günstiger

10. Juni 2008 | by Jochen Siegle

Endlich ist es offiziell: Apple stellte gestern Abend in San Francisco (Ortszeit) das heißersehnte neue iPhone, das „iPhone 3G“ vor. Es bietet noch mehr Technik, unter anderem UMTS und GPS – und das für deutlich weniger Geld und zielt damit auf den Massenmarkt.
Am 11. Juli wird das neue iPhone 3G auch nach Deutschland kommen. Rundum soll es laut Apple-Boss Steve Jobs deutlich schneller Webseiten aufrufen können, beinahe in WLAN-Geschwindigkeit, wie Jobs betonte. Außerdem wurden neue Business-Funktionen, ein vollwertiges Navi mit GPS sowie neue Speicherdienste und auch Spiele für die zweite Generation entwickelt. Man kann getrost sagen, mit dem iPhone 3G wird wohl das Zeitalter der mobilen Webnutzung anbrechen.

In den USA kostet das iPhone 2 nur noch 199 Dollar und damit halb so viel wie das aktuelle Modell. Kommenden Monat soll das iPhone 3G in 22 Ländern, darunter auch Deutschland, erhältlich sein. Bis Ende des Jahres in insgesamt 70 Ländern.

Preise für Deutschland sind noch nicht bekannt.

Techfever Network: Apple iPhone 3G sells for $199 to $299, available in 70 countries by end of 2008

NEW Apple iPhone 3G FIRST OFFICIAL PRESS PHOTOS

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , , , , , ,

Antwort schreiben