Cyberkino: In2Movies am Ende

30. Mai 2008 | by Jochen Siegle

Das ambitionierte Movie-Portal In2Movies hat heute seinen registrierten Kunden per E-Mail mitteilt, dass der Dienst am 11. Juni abgestellt wird. Das Anfang 2006 gestartete Joint Venture zwischen Warner Brothers Entertainment und der Bertelsmann-Tochter Arvato Mobile ist gescheitert.

Neben Managementfehlern gilt das lückenhafte Filmangbot von In2Movies als Hauptgrund für das Scheitern. So bot der Dienst stets nur Filme der Warner-Studios an. Produktionen von anderen Firmen wie Buena Vista Pictures oder Sony Pictures waren nicht verfügar.

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , ,

Antwort schreiben