EU-Ermittelt: Intel und Media Markt am Pranger

28. Mai 2008 | by Jochen Siegle

Die Elektronik-Discountketten Media Markt und Saturn rufen erneut Unmut hervor, weil sie ausschließlich Intel-Chips vermarkten. Halbleiter der Konkurrenz werden nicht vertrieben. Nun will die EU-Wettbewerbsbehörde Intels bisherige Vertriebspolitik unterbinden. Diese sei wettbewerbswidrig, da die Kalifornier ihre Marktmacht missbraucht haben und sich mit Rabatten und „Werbekostenzuschüssen“ Vorteile verschafft haben sollen.

Intel soll insgesamt etwa 360 Millionen Euro an Vertriebspartner bezahlt haben, um sicherzustellen, dass sie ausschließlich ihre Produkte verkaufen.

[FTD.de]

TechStats

Intel Intel, the world leader in silicon innovation, develops technologies, products and initiatives to continually advance how people work and live. Additional information about Intel is available at www.intel.com/pressroom and blogs.intel.com.

- Via TechFever Network http://www.techfever.net / PressRoom 2.0 [Press Release 02/11/2008 ] Weiterlesen

TechStats powered by TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben