Bertelsmann/Telefónica: Nichts als Ärger mit Lycos

26. Mai 2008 | by Jochen Siegle

LYCOS_dog_cmykSo sehr man sich rührt, müht und windet, das strauchelnde Internetportal Lycos wird man scheinbar nicht los. Allen Versuchen zum Trotz kommen der Gütersloher Medienriese Bertelsmann und der spanische Telco-Gigant Telefónica mit dem geplanten Verkauf von Lycos Europe nicht voran; die beiden Unternehmen werden ihre Anteile an dem erfolglosen Portal schlicht und einfach nicht los. Berichten der „FTD“ zufolge habe man versucht, die Lycos-Rivalen AOL, United Internet sowie Tomorrow Focus für den seit Jahren defizitären Web-Portal-Opa zu interessieren. Jedoch vergebens. Insidern zufolge sollen Bertelsmann/Telefónica versucht haben, rund 200 Mio Euro herauszuschlagen.es.

[FTD]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben