[Cebit] AMD demonstriert 45-nm Native Quad-Core-Prozessoren für Server und Desktop

4. März 2008 | by Jochen Siegle

ViewMediahg-19AMD hat auf der Elektronikmesse CeBIT seine ersten 45-nm Quad-Core-Chips für mehrere Betriebssysteme sowie eine Vielzahl verarbeitungsintensiver Anwendungen vorgestellt. Die Prozessoren wurden in Dresden, Deutschland, in der AMD-Fab 36 für 300 mm hergestellt, die einen erweiterten 45-nm-Prozess in gemeinsamer Entwicklung mit IBM nutzen.

Die 45-nm-Transistoren von AMD steigern die Leistung-pro-Watt von AMD-Prozessoren und Plattformen. AMD kombiniert neue Prozesse und Materialien mit Spitzentechnologien, wie die Immersion Lithographie und gestrecktes Silizium der vierten Generation von AMD, für einen gut produzierbaren und leistungsstarken Prozess.

Dieser wichtige Meilenstein ist der erste Schritt von vielen, die AMD im Hinblick auf die Lieferung von 45-nm-Produkten in diesem Jahr unternimmt. Zu den ersten 45-nm-Chips, die von AMD vorgestellt wurden, gehören der „Shanghai“ für Server und „Deneb“ für Desktop-Plattformen.

Weitere Informationen über die 45-nm-Prozesstechnologie von AMD finden Sie unter http://www.amd.com/45nm/presskit.

Über AMD

Advanced Micro Devices (NYSE: AMD) ist ein weltweit tätiger Hersteller von innovativen Prozessorlösungen für die Computer-, Grafik- und Unterhaltungselektronikindustrie. AMD hat sich der Unterstützung offener Innovationen, Auswahl und Branchenwachstum verschrieben, indem es kundenorientierte Spitzenlösungen anbietet, die Anwender und Unternehmen auf der ganzen Welt unterstützen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.amd.com.

AMD und der AMD-Pfeil sind geschützte Marken von Advanced Micro Devices, Inc. Andere Namen dienen nur zu Informationszwecken und sind geschützte Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

AMD via Business Wire

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Antwort schreiben