Blackberry-Boom: Rekordumsatz bei Research in Motion

6. Oktober 2007 | by TechFieber.de

blackberryWie aus den heute veröffentlichten Geschäftszahlen des Blackberry-Herstellers Research in Motion (RIM) hrvorgeht, konnte das Unternehmen seinen Umsatz im zweiten Quartal gegenüber dem Vorjahresvergleichszeitraum um sage und schreibe 108 Prozent auf fast 1,4 Milliarden US-Dollar steigern können. Zum Vergleich: Im ersten Quartal betrug der Unmsatz etwas mehr als eine Milliarden Dollar, womit das Unternehmen, das mittlerweile rund 10,5 Millionen Nutzer zählt, im letzten Quartal 27 Prozent zulegen konnte.

Der Boom bei RIM ist vorallem stark gestiegene Kundenzahlen zurückzuführen; im zweiten Quartal verzeichnete das Unternehmen sogar 1,4 Millionen neue Blackberry-Nutzer; mehr als drei Millionen Geräte konnten verkauft werden. Für das dritte Quartal rechnet RIM mit 1,65 Millionen zusätzlichen Neukunden. In Deutschland fährt das Unternehmen dafür äußerst aggressive Marketingkampagnen, so derzeit etwa in Kooperation mit Mobilcom/Freenet.

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , ,

Antwort schreiben